Meine Reise 0
Wählen Sie ein Kriterium, um Ihre Suche zu verfeinern:

Ort

8 Ergebnisse entsprechen Ihren Kriterien
Ergebnisse pro Seite :

Seltz

Sie können zahlreiche Baumarten bewundern und beim Rast-und-Spielplatz eine kleine Pause machen.

Munchhausen

Es liegt an der Mündung der Sauer in den Rhein und ist ein in Europa außergewöhnliches Bauwerk, da es sich um eine Klappe handelt, welche außerhalb von Hochwasserzeiträumen im Wasser liegt. Bei Hochwasser wird sie senkrecht aufgerichtet und dient als Deich. Das Bauwerk ist 60 m lang, 7 m hoch und wird mit Hilfe von hydraulischen Zylindern mit einer Stärke von jeweils 350 Tonnen bewegt.

Beinheim

Das Haus von Baron Jean Adam Schramm (1760 – 1826), gebürtig aus Beinheim und später General des Empire, wird heute vom Gemeindeverband genutzt. Der alte Garten des Hauses verschwand im Laufe der Zeit. Im Rahmen der Politik zur Aufwertung des kulturellen Erbes, wurde er durch einen botanischen Garten ersetzt. Dieser wurde von der Landschaftsgärtnerin Agnès Daval entworfen. Auf kleinem Raum sind in gleichförmigen Beeten zahlreiche Arten wilder, für das Rheintal typischer Pflanzen und Stauden angeordnet, darunter prächtige Päonien und Rosen von Anfang des 19. Jahrhunderts; weiter entfernt erstreckt sich eine großflächige Wiese, auf der sich eine Gartenlaube befindet und die von Sträuchern umgeben ist.

Beinheim

Die Reiherkolonie ist ein wunderschönes Biotop, eine Insel mitten im Baggersee mit bemerkenswertem Röhricht und natürlichem Laichplatz. Sie bietet Platz für Reiher-, Schwarzmilan-, Buntspechtpärchen und andere Gäste der Rheinumgebung.

Lauterbourg

Die Fischtreppe ist im Jahr 2004 erbaut worden. Sie hat 10 Becken von jeweils 1.50 m x 2.80 m und ermöglicht somit den Aufstieg der Fische.

Munchhausen

Im Naturschutzgebiet in Münchhausen. Sie ist für alle Wissbegierigen geöffnet, die sich für das Beringen von Vögeln interessieren. Gruppenführungen auf Anfrage (von Mitte Juli bis Ende September).

Munchhausen

Die Natur direkt vor der Haustür entdecken!

Das Maison de la Nature hat das Gütesiegel „Centre d’Initiation à la Nature et à l’Environnement“ (CINE) erhalten und beschäftigt eine Reihe hauptberuflicher und ehrenamtlicher Natur- und Landschaftsführer. Zusätzlich zu seinem Bildungsauftrag für Schüler, führt es auch Aktionen für die breite Öffentlichkeit durch, um Besuchern die Vielfalt der Landschaften, die Flora und Fauna der Region näherzubringen.
Von den Nordvogesen bis zum Rhein, vom Bienwald bis zu den Toren Straßburgs: das Maison de la Nature vermittelt Wissen über die lebendige Welt, die uns umgibt.
Zusätzlich zu den Aktivitäten der Programme für die breite Öffentlichkeit und für Schulen, bietet das CINE Aktivitäten an, die sich ganz nach Ihren Wünschen und besonderen Interessen richten.

Munchhausen

Weidengebüsch, Sumpfstellen und Röhricht, - das Naturschutzgebiet des Sauer-Deltas ist eine ungewöhnliche Landschaft! 1997 wurde es per Ministerialdekret zum Naturschutzgebiet erklärt und 486 ha wurden geschützt. Aus ornithologischer, pflanzenkundlicher und landschaftlicher Sicht ist es ein ganz außergewöhnliches Gebiet und eine der letzten Gegenden Frankreichs, wo sich das Rheinhochwasser noch verteilen kann.

1