Meine Reise 0
Teilen

Ergebnisse pro Seite :
https://apps.tourisme-alsace.info/photos/seltz/photos/267000087_1.jpg

Auf dem Pfad der Hügelgräber

Im westlichen Europa wurden Hügelgräber von der Jung-Steinzeit bis in die Eisenzeit gebaut. Der Durchmesser einer solchen Grabstätte betrug im Durchschnitt 20 Meter, und sie konnte mehrere Leichname aufnehmen, darüber hinaus Urnen und Gegenstände des täglichen Lebens wie Waffen und Schmuck. Der Pfad mit Erläuterungen über die Hügelgräber befindet sich im Hesselbuscher Forst bei Seltz, wenn man in Richtung Hatten fährt, ganz in der Nähe der Autobahn-Auffahrt. An diesen Hügelgräbern führte eine alte Römerstraße (Verbindung von Seltz nach Altenstadt) vorbei. Dauer: 30-45 Minuten. Schilder mit Erklärungen in französischer und deutscher Sprache. Parkplatz für Pkw und Busse.

Seltz

Mehr Infos Zu meiner Auswahl hinzufügen

https://apps.tourisme-alsace.info/photos/seltz/photos/267000712_2.jpg

Botanischer Garten

Sie können zahlreiche Baumarten bewundern und beim Rast-und-Spielplatz eine kleine Pause machen.

Seltz

Mehr Infos Zu meiner Auswahl hinzufügen

https://apps.tourisme-alsace.info/photos/seltz/photos/267000812_1.jpg

Das Landauer Tor

Das Tor war Teil der unter Marschall Vauban 1708 errichteten "Lauterlinien". Es wurde auf einem älteren Fundament erbaut. Im Giebel auf der Nordseite erkennt man eine Sonne, die an den Sonnenkönig Louis XIV erinnert.
Im oberen Teil des Gebäudes (nur zugänglich bei Führungen) befindet sich ein Modell der Befestigungsanlage der Stadt, nach den Plänen von 1782.

Lauterbourg

Mehr Infos Zu meiner Auswahl hinzufügen

https://apps.tourisme-alsace.info/photos/seltz/photos/267000317_1.JPG

Der Garten "Schramm"

Das Haus von Baron Jean Adam Schramm (1760 – 1826), gebürtig aus Beinheim und später General des Empire, wird heute vom Gemeindeverband genutzt. Der alte Garten des Hauses verschwand im Laufe der Zeit. Im Rahmen der Politik zur Aufwertung des kulturellen Erbes, wurde er durch einen botanischen Garten ersetzt. Dieser wurde von der Landschaftsgärtnerin Agnès Daval entworfen. Auf kleinem Raum sind in gleichförmigen Beeten zahlreiche Arten wilder, für das Rheintal typischer Pflanzen und Stauden angeordnet, darunter prächtige Päonien und Rosen von Anfang des 19. Jahrhunderts; weiter entfernt erstreckt sich eine großflächige Wiese, auf der sich eine Gartenlaube befindet und die von Sträuchern umgeben ist.

Beinheim

Mehr Infos Zu meiner Auswahl hinzufügen

https://apps.tourisme-alsace.info/photos/essais/photos/257000246_1.jpg

Die Fischtreppe

Die Fischtreppe ist im Jahr 2004 erbaut worden. Sie hat 10 Becken von jeweils 1.50 m x 2.80 m und ermöglicht somit den Aufstieg der Fische.

Lauterbourg

Mehr Infos Zu meiner Auswahl hinzufügen

https://apps.tourisme-alsace.info/photos/seltz/photos/267000175_1.jpg

Haus der Natur des Sauerdeltas - Einführung in die Natur und Umwelt

Die Natur direkt vor der Haustür entdecken!

Das Maison de la Nature hat das Gütesiegel „Centre d’Initiation à la Nature et à l’Environnement“ (CINE) erhalten und beschäftigt eine Reihe hauptberuflicher und ehrenamtlicher Natur- und Landschaftsführer. Zusätzlich zu seinem Bildungsauftrag für Schüler, führt es auch Aktionen für die breite Öffentlichkeit durch, um Besuchern die Vielfalt der Landschaften, die Flora und Fauna der Region näherzubringen.
Von den Nordvogesen bis zum Rhein, vom Bienwald bis zu den Toren Straßburgs: das Maison de la Nature vermittelt Wissen über die lebendige Welt, die uns umgibt.
Zusätzlich zu den Aktivitäten der Programme für die breite Öffentlichkeit und für Schulen, bietet das CINE Aktivitäten an, die sich ganz nach Ihren Wünschen und besonderen Interessen richten.

Munchhausen

Mehr Infos Zu meiner Auswahl hinzufügen

https://apps.tourisme-alsace.info/photos/musees/photos/269000109_1.jpg

Historisches Kulturzentrum Seltz

Das Museum ist auf französischer Seite ein wichtiger Bestandteil des "Ecomusée", das sich in mehrere Museen auf beiden Seiten des Rheins verteilt. Es ist das einzige, das sich mit der Geschichte befasst, insbesondere mit dem keltischen, römischen und mittelalterlichen Zeitalter.
Das Museum befindet sich im Untergeschoss des Office de Tourisme in Seltz und ermöglicht Ihnen einen Einblick, beginnend mit der keltischen Geschichte und führt Sie über das Zeitalter der Römer bis hin zur Epoche der Kaiserin Adelheid, die um das Jahr 1000 in Seltz lebte.
Das Museum beherbergt schöne Exponate, bemerkenswert ist besonders ein herrliches keltisches Schwert aus Bronze.

Seltz

Mehr Infos Zu meiner Auswahl hinzufügen

https://apps.tourisme-alsace.info/photos/mothern/photos/268000037_1.jpg

Museum

Ausstellung: "Il était une fois le Rhin" ("Es war einmal der Rhein") mit Geschichten über den Fluss.

Mothern

Mehr Infos Zu meiner Auswahl hinzufügen

1